Manuelle Therapie

Das lateinische Wort manus bedeutet Hand.
Bei der manuellenTherapie sind die Hände des Therapeuten sein Werkzeug. Mit ihnen untersucht und behandelt der Manualtherapeut Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Gelenke, Muskeln und Nerven).
Dadurch können Schmerzen gelindert, Gelenke mobilisiert, Bewegungseinschränkungen gebessert und Funktionsstörungen beseitigt werden.

Diese oben genannte Therapie kann von einem Arzt verordnet werden.
Die Kosten werden bei gesetzlich Versicherten i.d.R.von den Krankenkassen übernommen. Allerdings müssen zuzahlungspflichtige Versicherte einen Eigenanteil leisten.
Privatversicherte Patienten bekommen i.d.R.eingereichte Rechnungen von ihrem Versicherungsunternehmen zurück erstattet.

Da ich über die große Heilpraktikererlaubnis verfüge, ist es möglich, diese Leistungen bei mir auch ohne eine Verordnung des Arztes als Selbstzahlerleistung zu bekommen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien